Kinder- und jugendpsychiatrische Notfälle

Es wird darauf verwiesen, dass Kinder- und Jugendliche in einer Krise auch zu der Zielpopulation des ärztlichen Notfalldienstes gehören. Der KJP UPD bietet keine mobilen notfallmässigen Interventionen an und die niedergelassenen KJP Kollegen leisten entsprechend den Bedingungen des ABV Bern Regio Notfalldienst. Die institutionell tätigen Kinder- und Jugendpsychiater teilen sich den Notfalldienst für die Klinik und stehen konsiliarisch für die KJP Notfälle im KISPI zur Verfügung.

Zuweisung kinder- und jugendpsychiatrischer Fälle

Notfallmässige stationäre Behandlung als Krisenintervention:
  • Ärztliche Zuweisung bei dringendem Handlungsbedarf, Nofallsituation i.S. von akuter Selbst- und/oder Fremdgefährdung (24h/365d)
  • Bei Bedarf werktags 8 – 18 Uhr auch ambulante Notfallkonsultation möglich
Notfallzentrum KJP 031 932 88 44
UPD Standort Bolligenstrasse 111
3000 Bern 6

Die KJP hat eine Behandlungs- und Aufnahmepflicht für alle Kinder und Jugendlichen 0 – 17 j wohnhaft im Kanton Bern

Geplante kinder- und jugendpsychiatrische Beurteilung/Behandlung sowie Anfragen betreffend elektiver tagesstationärer oder
stationärer Behandlung:

Die ambulante Versorgung ist regional organisiert:

Montag bis Freitag 8.30 – 12.00 sowie 13.30 – 17.00 Uhr        
(kann in andere Region umgeleitet sein)

Ambulatorium KJP Region Bern  031 300 39 60
Standort Bern 3011, Effingerstrasse 6

 

Kompetenzzentrum KJP Region Biel/Bienne 032 328 66 99
Standort Biel/Bienne 2502, Kloosweg 24

 

Kompetenzzentrum KJP Region Emmental/Oberaargau  034 420 45 00
Standort Burgdorf 3400, Dunantstrasse 7b

 

Kompetenzzentrum KJP Region Oberland  033 826 02 10
Standort Interlaken 3800, Bahnhofstrasse 20

 

Merkblatt (PDF) zum Ausdrucken