Vorgehen und Bekanntgabe

Aufnahme in den ABV Bern Regio

Vorgehen:

  • Geplante Praxiseröffnung dem Sekretariat des ABV Bern Regio mitteilen: Eintrittsformular ausfüllen
  • Zustellung der notwendigen Unterlagen (Statuten, Notarztreglement, etc.) durch das Sekretariat des ABV Bern Regio
  • Dem Vorstand müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:
    • zwei Empfehlungsschreiben von ordentlichen Mitgliedern des ABV Bern Regio
    • Lebenslauf
    • Kopie des eidgenössischen Arztdiploms
    • Kopie einer eventuellen Anerkennung als Facharzt/Fachärztinnen
  • Publikation erfolgt aufgrund dieser Unterlagen in der Schweizerischen Ärztezeitung
  • Aufnahme in den ABV Bern Regio erfolgt nach Ablauf der Einsprachefrist von 14 Tagen und Genehmigung durch den Vorstand. Die Aufnahme wird schriftlich mitgeteilt.

Bekanntgabe der Praxiseröffnung

Frühzeitig vor Eröffnung Ihrer Praxis sollten Sie mit den ortsansässigen KollegInnen und den ChefärzteInnen des nächstgelegenen Spitals persönlich Kontakt aufnehmen. Die Bekanntgabe Ihrer Praxiseröffnung erfolgt in der Regel durch Zeitungsinserate in den lokalen und regionalen Tageszeitungen sowie im Amtsanzeiger für das Einzugsgebiet der Praxis (keine Zeitschriften oder Unterhaltungsblätter). Die Inserate sollen frühestens 2 Monate vor und spätestens 2 Monate nach Praxiseröffnung erscheinen und zwar pro Zeitung nicht mehr als dreimal. Der Text soll lediglich Auskunft geben über Name, Adresse, Telefonnummer, Facharztausbildung gemäss FMH-Reglement, Sprechstunden-zeiten sowie über absolvierte Weiterbildung.

Die Abmessungen des Inserates sollen maximal 10×8 cm (bei anderem Format max. 80 cm2) betragen.

Hinweise auf spezielle Praxiseinrichtungen, besondere Therapieformen und Dienst-leistungen usw. sind unzulässig. Im Übrigen richtet sich die Gestaltung der Inserate nach den örtlichen Verhältnissen.

Praxisschilder

Soweit Aufmachung und Material nicht durch eine Hausordnung vorgeschrieben sind, richten sie sich nach den örtlichen Gepflogenheiten. Gestaltung und Grösse dürfen nicht aufdringlich sein. Fantasienamen zur Bezeichnung einer Arztpraxis sind nicht gestattet. Zusätzliche Hinweisschilder ausserhalb des Praxisgrundstücks sind nur bei Vorliegen eines besonderen Bedürfnisses und mit Bewilligung des Vorstandes der Ärztegesellschaft des Kantons Bern zulässig.

Eintragungen in den öffentlichen Verzeichnissen (Telefonbuch usw.)

Beschränkung auf die Angabe von Name, Adresse, Spezialität und Sprechstundenzeiten in der Grundschrift; Mehrfacheintragungen müssen sachlich gerechtfertigt sein.

Merkblatt Anzeige Praxiseröffnung

Standesordnung

Die Standesordnung der Aerztegesellschaft des Kantons Bern legt in Artikel 5 fest:

„Es sind als standesunwürdig zu bezeichnen:

Jede Anpreisung ärztlicher Hilfe, insbesondere auch in Presse, Plakaten, Zirkularen usw., ausgenommen die ortsübliche einfache Anzeige von Niederlassung, Wohnungswechsel, Unterbrechung und Wiederaufnahme der Praxis. Den lokalen und individuellen Verhältnissen ist hierbei Rechnung zu tragen, doch soll in der Regel eine Publikation nicht mehr als dreimal pro Zeitung erscheinen.“

Anzeige

Bei Praxiseröffnung in der Stadt Bern ist eine Anzeige im Stadtanzeiger Bern und in einer oder mehreren der in der Stadt erscheinenden Tageszeitungen (höchstens aber dreimal pro Zeitung) üblich. Folgendes Muster – individuell ergänzt – wird empfohlen:

Praxisanzeige (PDF)

 

Intermakler

unabhängiger Broker für Versicherungen und Vorsorge
INT-Promo-Flyer-StartUp-L2 (Checkliste)

www.intermakler.ch